Breitling präsentierte die neue "Premier" in einer fulminanten Roadshow

Gemeinsam mit  vielen Freunden und zahlreicher Prominenz feierte die Marke die Neuauflage der Kult-Uhr aus den 1940er-Jahren.

Vor vielen Jahrzehnten brachte Breitling die erste Kollektion edler, eleganter Uhren mit betont modischem Flair auf den Markt. Als perfekte Einheit von Funktionalität und Stil verband die „Premier“ in einer rauen, schwierigen Zeit, eine ersehnte Eleganz mit Qualität, Leistung und zeitlosem Design.

Die fünf neuen, individuellen Modelle der Kollektion greifen das stolze Erbe des historischen Vorbilds auf und verkörpern, wie Breitling-CEO Georges Kern es ausdrückt, eindrucksvoll und überzeugend die unverwechselbare DNA von Breitling.

Es sind die Details, die den Luxus ausmachen

Die Kollektion beinhaltet neben den  Chronographen, denen die Marke den größten Teil ihrer weltweiten Reputation verdankt, Modelle mit Wochentags- und Datumsanzeige sowie dezente Drei-Zeiger-Modelle mit einem diskreten kleinen Sekundenzeiger. Vieles wurde vom historischen Design übernommen, wie die beiden Drücker und die Krone, dazu birgt die klassische Automatikuhr aber auch viel Neues. In puncto Eleganz, Leistung und Qualität entsprechen die Premier-Modelle höchsten Erwartungen, schließlich ist Breitling heute mehr denn je eine authentische Marke für Männer und Frauen, für die eine Armbanduhr viel mehr als ein Gebrauchsinstrument darstellt.

Premier B01 Chronograph 42 Bentley

Die Premier ist die erste Uhr der Bentley-Modelle, die nicht mehr als Sonder-Edition aufgelegt wird, sondern in das Kernangebot der Marke Breitling  integriert wurde. Herzstück der "Premier B01 Chronograph 42 Bentley“ in klassischem „British Racing Green“ ist auch hier das berühmte Breitling-Manufakturkaliber 01, ein hauseigenes mechanisches Uhrwerk, das durch den transparenten Gehäuseboden mit dem metallisierten Bentley-Logo hindurch sichtbar ist. Dieser Zeitmesser trägt auch eine mit der Aufschrift „Bentley“ gravierte Platte, deren Design vom Armaturenbrett des historischen Bentley Blower aus dem Jahr 1929 inspiriert ist.

Roadshow im noblen Palais Wertheim

Markus Scharinger, Geschäftsführer Breitling Österreich und Osteuropa begrüßte gemeinsam mit Birgit Linhart-Kaser, Managing Director Breitling Österreich und Osteuropa bei der fulminanten Roadshow im noblen Palais Wertheim sehr viele Gäste, darunter einige Juweliere, Freunde der Marke und auch Promis wie zum Beispiel Thomas Morgenstern, Miriam Höller, Alfons Haider, Maria Großbauer, Jakob Glanzner, Anelia Peschev, Doretta Carter und Oliver Stamm. (red)

www.breitling.at

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.