„Wachgeküsst Jugendstil“ – Präsentation einer märchenhaften Schmuckkollektion

| 07.11.2018

Dorotheum Juwelier und Münze Österreich bringen die zweite Auflage hoher Juwelierskunst im Zeitgeist des Fin de Siècle.

Vor einer großen Schar kunstinteressierter Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kunst und Kultur präsentierten die beiden österreichischen Paradeunternehmen „Dorotheum Juwelier“ und „Münze Österreich“ die zweite Edition von „Wachgeküsst Jugendstil“. Mit dieser wunderschönen Schmuckkollektion erwecken die Künstler des führenden Hauses für Schmuck und Uhren in Österreich sowie einer der dynamischsten und erfolgreichsten Münzprägestätten der Welt, die beinahe in Vergessenheit geratenen Schätze des Wiener Jugendstils zu neuem Leben. Und zwar in der Form von modernen Schmuckstücken, die zugleich einen Hauch von Nostalgie in sich tragen und im Jubiläumsjahr der Wiener Moderne den Zeitgeist des „Fin de Siècle“ wachrufen.

© leadersnet.at / G. Alarcon

Die edlen Schmuckstücke mit den charakteristischen, kunstvollen Prägungen erinnern an die Kunstwerke von Koloman Moser, einem der bedeutendsten Vertreter der Wiener Moderne und Mitbegründer der Wiener Werkstätte. Zwei seiner fantasievollen Entwürfe, „Erweckung“ und „Kugeltanz“, werden durch das moderne Design von Dorotheum Juwelier und die kunstfertige Prägung von Münze Österreich meisterhaft in Szene gesetzt. Das Ergebnis ist eine weltweit einzigartige Manufaktur-Schmuckkollektion, die Historie und Moderne in einer besonderen Form verbindet. Ein prägender Teil der österreichischen Geschichte findet so als elegantes Schmuckstück auch den Zugang zu neuen Generationen.


© leadersnet.at / G. Alarcon

Bei der Präsentation, durch den Abend führte die charmante Moderatorin Nicola Löwenstein, waren Mag. Lucas Tinzl, geschäftsführender Gesellschafter Dorotheum, und Mag. Gerhard Starsich, Generaldirektor Münze Österreich als Gastgeber anwesend. Fachkundige Einblicke in die Entstehungsgeschichte gaben Mag. Andrea Lang, Leiterin Marketing & Sales Münze Österreich, Karin Saey, MBA, Leiterin Dorotheum Handelsbereich sowie die Kunstexpertin für Jugendstil des Dorotheum, Dr. Magda Pfabigan. Von der Schönheit der, in der eigens errichteten Schmucklounge im Palais Wertheim, ausgestellten Schmuckstücke überzeugten sich unter anderen, die Schauspielerin Kimberly Budinsky,  Nathalie von Hohenzollern, Barbara Heindl von Confiserie Heindl, die Bloggerinnen Irina Peicu und Ebru Erkut, Michaela Strachwitz vom Woman-Magazin, Julian Wiehl, Vangardist sowie der Fußballer Tobias Knoflach u.v.a.

Die neue Schmucklinie „Wachgeküsst“ ist ab sofort bei Dorotheum Juwelier, im Dorotheum Juwelier Onlineshop unter www.dorotheum-juwelier.com sowie im Shop und Onlineshop der Münze Österreich AG unter www.muenzeoesterreich.at  erhältlich. (red)

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.