Die neuen Mercedes-AMG C 43 4MATIC Modelle

| 24.07.2018

Mit einer Reihe von innovativen Neuerungen setzt Mercedes die sukzessive Entwicklung der traditionellen C-Klasse fort.

Mit einem eigenständigen Design und einer Leistungssteigerung des 3,0-Liter-V6-Biturbomotors auf 390 PS bei einem maximalen Drehmoment von 520 Newtonmetern sollen die neuen „Mercedes-AMG C 43 4MATIC“-Modelle als attraktiver Einstieg in die Welt der Performance dienen und die traditionelle C-Klasse weiterhin On-Top präsentieren.

Äußerlich lassen die Fahrzeuge keinen Zweifel an ihrer Herkunft. Die neue AMG Frontschürze und der AMG Kühlergrill mit Doppellamelle mit „AMG“-Schriftzug sowie die neue Heckschürze mit markantem Diffusor und zwei runden Doppelendrohrblenden unterstreichen perfekt die Verkörperung von Alltagstauglichkeit und Sportlichkeit.

Dank des Allradantriebs AMG Performance 4MATIC mit spezifischer Kraftverteilung von 31 Prozent auf die Vorderachse und 69 Prozent auf die Hinterachse und des AMG SPEEDSHIFT TCT 9-Gang-Getriebes lassen sich seine Sportwagen-Qualitäten optimal erleben.

Mit den bewährten Dynamic-Select-Fahrprogrammen „Comfort“, „Sport“, „Sport+“ und „Individual“ lässt sich die Charakteristik des C 43 4MATIC per Fingertipp individualisieren. Dabei werden wichtige Parameter wie das Ansprechverhalten von Motor, Getriebe, Fahrwerk und Lenkung modifiziert.  Neu ist das fünfte Programm „Glätte“, erkennbar am Schneeflocken-Symbol. Die moderate und gleichmäßige Kraftentfaltung ist speziell auf rutschige oder verschneite Fahrbahnbedingungen programmiert.

Ein besonderes akustisches Erlebnis liefert die schaltbare AMG Performance-Abgasanlage. Drei variabel verstellbare Abgasklappen machen es möglich, den Sound des Fahrzeugs auf Knopfdruck zu verändern. Je nach Fahrprogramm wandelt sich die Klangcharakteristik von zurückhaltendem Komfort bis hin zu maximaler Emotionalität.

Auch das Interieur setzt auf ausgeprägte Sportlichkeit und Performance. Hier dominieren Materialien wie Leder, Mikrofaser und Aluminium. In den neuen Modellen lassen sich die vorderen Sportsitze sowohl beheizen als auch in drei Stufen klimatisieren.

Abgerundet wird das Design durch Bedienelemente, die fast ohne Schalter und Knöpfe auskommen. Alle wesentlichen Funktionen lassen sich über das volldigitale Kombiinstrument mit 31,2 Zentimetern Bildschirmdiagonale regeln. Das neue AMG Lenkrad mit Touch-Control Buttons erleichtert die Bedienung des Multimediasystems. Auf Wunsch werden die klassischen Rundinstrumente durch ein volldigitales Kombiinstrument mit 12,3 Zoll Bildschirmdiagonale ersetzt. Das gibt den Mercedes-AMG C 43 4MATIC-Modellen auch im Innenraum eine noch modernere Ästhetik.

www.mercedes-amg.com

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.