Goldschmuck von Weismann Fine Jewellery-Designs im Tesla-Store

| 10.06.2018

Der Nobel-Juwelier wählte das einzigartige Ambiente des E-Car-Showrooms für die Präsentation seiner neuen Schmuck-Kollektion.

Moderne Stücke von zeitloser Eleganz präsentierte Juwelier Fritz Weismann am vergangenen Wochenende im Tesla Store in der Herrengasse im Zentrum Wiens. Der Tesla Store mit den modernen und innovativen Elektro-Fahrzeugen und der ausgestellte elegante Schmuck bildeten für den Schmuckerzeuger aus Wien-Sievering eine wunderbare, harmonische Symbiose.

Mit seiner ersten Kollektion macht der aus Salzburg stammende Schmuckgroßhändler seine edlen Schmuckstücke nun auch Privatkunden zugänglich. „Es ist schön zu sehen, dass unsere Goldschmuck-Kollektion gut ankommt“, zeigte sich Designer und Geschäftsführer Fritz Weismann erfreut. „Mit der Gründung von Weismann Fine Jewellery Designs 2018 und der Eröffnung unseres ersten eigenen Showrooms in der Sieveringer Straße 67 startet ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte des seit 1976 bestehenden Familienunternehmens.“

Bei den Designs legt Weismann besonderen Wert darauf, modernen aber dennoch zeitlosen Schmuck zu kreieren, der sich nicht diversen saisonalen Trends unterordnet. Ihm ist wichtig, Schmuck zu designen, der die Kunden als tägliches Accessoire begleitet, an jedem Ort, zu jeder Zeit, egal ob zu legeren oder chicen Outfits oder auch zum klassischen „Kleinen Schwarzen“ passend. Darüber hinaus spezialisierte sich Weismann Fine Jewellery Designs vor allem auf Anfertigungen nach den individuellen Wünschen seiner Kunden in praktisch jedem Preisbereich.

Der Einladung zur luxuriösen Schmuck-Präsentation in den Tesla-Store folgten unter vielen anderen Natalie Alison und Clemens Trischler, Kathi Stumpf und Alexander Beza, Oliver Stamm, Ola Egbowon, Fadi Merza und Alexis Fernandez. (red)

www.weismann-schmuck.at

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.