Wiener Moderne Forever

| 21.05.2018

Dorotheum Juwelier präsentiert in Anlehnung an die Werke der bedeutendsten Wiener Künstler eine einzigartige Kollektion.

Heuer feiert Wien das 100. Gedenkjahr der Wiener Moderne. Die künstlerisch bedeutende Jahrhundertwende erlebt im legendären Palais Dorotheum im wahrsten Sinne des Wortes eine funkelnde Renaissance. In Anlehnung an die Werke von Otto Wagner, Gustav Klimt und Koloman Moser kreierten die Schmuckdesigner von Dorotheum Juwelier die einzigartige Kollektion „Wiener Moderne Forever“. Zusätzlich sind im Glashof des Palais Dorotheum Originale der bedeutendsten Künstler der Moderne, der Wiener Werkstätte und des Jugendstils ausgestellt.

Eine Kollektion im Art Nouveau Stil

Goldener Glanz, florales Dekor und geschwungene Formen sind die charakteristischen Merkmale des Jugendstils. Die signifikante Epoche an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert war geprägt durch Protagonisten, die ihrer Zeit weit voraus waren. Drei Ausnahmekünstler sollten Wegbereiter für die Kulturepoche der Wiener Moderne werden: der Maler Gustav Klimt, der Architekt Otto Wagner und der Universalkünstler Koloman Moser. Ihre Werke überdauerten Trends und Stilströmungen und nun ließen sich auch die Designer vom Dorotheum Juwelier von ihnen inspirieren und kreierten mit „Wiener Moderne Forever“ eine exklusive Schmucklinie für das Jubiläumsjahr. Goldverzierte Klimt-Mosaike, Moser-Skizzen und die klare Formensprache von Otto Wagner waren Triebfedern für schwungvolle Linien und ornamentale Elemente. Jedes Schmuckstück wird in liebevoller und aufwendiger Handarbeit zum Leben erweckt. Eine Hommage an Wiens sinnlichste Epoche.

Ein Paradies für Vintage-Fans

Der Glashof im Erdgeschoss des Palais Dorotheum erweist sich als passende Bühne in bezauberndem Jugendstilambiente. Allein das Himmelsgewölbe aus Stahl und Glas erzeugt nostalgischen Charme. Auf weitläufigen 400 Quadratmetern trifft Schmuck auf Kunst, Retro auf Vintage, Art déco Unikat auf Secessions-Rarität. Und dazwischen immer wieder Klassiker der Gegenwart mit Kultstatus. Nicht zufällig erinnert das Ambiente der Wiener Architekturperle an die historischen Passagen in Paris, London oder Mailand. (red)

www.dorotheum-juwelier.com

 

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.