Großes Golf bei den „Lyoness Open“ in Atzenbrugg

| 12.06.2017

Enormes Publikumsinteresse bei Österreichs größtem Golf-Event im „Diamond Country Club“ .

Allgemeine Zufriedenheit herrschte nach dem Finale der „Lyoness Golf Open powered by Organic +“. Drei Österreicher, Sepp Straka, Bernd Wiesberger und Matthias Schwab, schafften den Cut und sorgten am Wochenende für großes Besucherinteresse. Ein eng beieinander liegendes Spitzenfeld hielt die ungeheure Spannung tatsächlich bis zum letzten Loch aufrecht. Den Sieg holte sich der Südafrikaner Dylan Frittelli, Sepp Straka landete als bester Österreicher auf dem hervorragenden 7. Platz, Österreichs internationales Golfaushängeschild, Bernd Wiesberger belegte Rang 15 und Neo-Profi Matthias Schwab schaffte bei seinem ersten Auftritt auf einem sehr guten 43. Platz.

Die Bilanz des Veranstalters zu den Lyoness Open 2017 fiel äußerst positiv aus: Mehr als 20.000 Zuschauer kamen in der Turnierwoche in den „Diamond Country Club“ nach Atzenbrugg, laut Turnierdirektor Ali Al-Khaffaf ein neuer Rekord. Das prachtvolle Wetter an den Turniertagen trug natürlich viel dazu bei, aber auch neue Ideen für den Public-Bereich fanden genauso große Zustimmung wie die Challenge „Beat the Pro by Lignum Tee“, die mehr Show in den Golfsport brachte. Für den Präsendeten des „Diamond Country Club“, Christian Guzy, gelang ein weiterer Schritt für die Weiterentwicklung des Turniers, für das nächste Jahr gibt es Überlegungen, den Lounge-Bereich für Sponsoren noch weiter auszubauen. Auch die Vertreter der European sprechen dem Veranstalter großes Lob aus. Mit den neuen Rolex-Series befindet sich der Turnierplan zwar im Umbruch und bringt mehrere höher dotierte Turniere mit sich. Dennoch sind diese nationalen Open für die jungen Spieler und somit für den gesamten europäischen Golfsport enorm wichtig.

Für Silvia Kelemen vom Hauptsponsor „Lyoness“ passt das Turnier perfekt zur internationalen Ausrichtung des Unternehmens, das gilt genauso für „Organic+“, heuer erstmals Namenssponsor des Golf-Events. Auch Elisabeth Stadler, Generaldirektorin und Vorsitzende der „Vienna Insurance Group“ sieht im Zusammenspiel von Golf und Wirtschaft eine perfekte Kombination. Martin Gross von der Fluglinie Emirates, treuer Sponsor neben BMW und San Lucar, würdigte wie jedes Jahr die ehrenamtliche Leistung der Volunteers an allen Turniertagen mit der Verlosung einer Flugreise nach Dubai. Und letztendlich ist auch Petra Bohuslav, Sportlandesrätin für Niederösterreich mit den „Lyoness Open“ sehr zufrieden, immerhin belebt die Veranstaltung die Region um den Veranstaltungsort und die tollen Bilder des großartigen Golfplatzes gehen um die ganze Welt und sind so eine perfekte Promotion für das Land. (et)

www.lyonessopen.com

Lyoness Open
Lyoness Open

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.