Die Salzburger Festspiele kommen nun auch in Sachen Event in die Gänge

Erstes großes Schaulaufen bei Juwelier Kruzik.

Kruzik Geschäftsführer Michael Kruzik und Gilbert Thöress luden eine illustre Gästeschar zu einem italienischen Abend in die Salzburger Altstadt.

Bei warmen Sommertemperaturen wurden den Gästen italienische Köstlichkeiten, kühle Drinks und Hits aus Bella Italia geboten. Warum Italien? Weil die neue Pop Collection vom italienischen Schmuckschöpfer Adolfo Courrier präsentiert wurde, der er sich nicht nehmen ließ, die Gastgeber von Juwelier Kruzik in Salzburg persönlich zu besuchen und die Salzburger Festspiele gebührend einzuläuten. Auch neue Schmuck- und Uhrenhighlights der Brands Tamara Comolli, Serafino Consoli, Damiani, DoDo, Messika, Carl F. Bucherer, TAG Heuer, Longines, RADO und Junghans konnten bestaunt werden.

"More is more"

"Ich freue mich, die neue Pop Collection hier in Salzburg präsentieren zu dürfen. Inspiriert sind die Ringkollektionen vom Pop-Art-Künstler Andy Warhol. Aber Vorsicht, die Kreationen wecken schnell einen unwiderstehlichen Sammeltrieb. More is more", lacht Adolfo Courrier.

Wer neben den  Gastgebern Michael Kruzik, Gattin Claudia Kruzik und Gilbert Thöress, Hera Lind (Schriftstellerin), Baronin Eva von Schilgen (Kunstexpertin und Kulturmanagerin), Michael und Doris Waid (Unternehmer) sowie Familie Wolfgang und Alexandra Hoffmann (Unternehmer) noch mitfeierte, sehen Sie hier.

www.uhrenkruzik.at

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.