Die neuen Mitglieder der Les Grandes Tables du Monde

Auch Österreicher sind im Who’s-Who der internationalen Gastronomie dabei.

"Unsere Vereinigung Les Grandes Tables du Monde repräsentiert das Who’s-Who der internationalen Gastronomie. Sie ist gewissermaßen die Haute Couture der Haute Cuisine", so David Sinapian, Präsident der 1954 gegründeten Restaurantvereinigung mit Sitz in Paris. Gerade einmal 188 Restaurants sind auf den Seiten des Guides 2020 aufgeführt. In diesem Jahr wurden 13 neue Mitglieder aufgenommen. Darunter auch Köche aus der Alpenrepublik.

Benjamin Parth, Küchenchef im Hotel YSCLA und dem hauseigenen Gourmetrestaurant Stüva in Ischgl, ist unter Genießern längst kein Unbekannter mehr, mischt er doch seit Jahren im Konzert der österreichischen Kochgrößen eindrucksvoll mit. Das Gourmetrestaurant des Tirolers ist ab sofort eines der wenigen Mitglieder der exklusiven Restaurantvereinigung Les Grandes Tables du Monde. Zu den weiteren Mitgliedern in Österreich zählen unter anderem das Restaurant Obauer, das Restaurant Simon Taxacher , Silvio Nickol (Palais Coburg) oder das Steirereck.

Weltoffen, frech und nicht alltäglich, garniert mit einer kräftigen Brise Fantasie: So lässt sich das Erfolgsrezept von Benjamin Parth beschreiben. In seinem Lokal in Ischgl verbindet er Internationalität mit seinen Tiroler Wurzeln zu puristischen Kreationen.

Es gibt einen Unterschied zwischen einem guten Restaurant und einem Grande Table

"Die Anzahl des Restaurants, die sich bei uns bewerben, steigt von Jahr zu Jahr, was ein klarer Indikator für das Ansehen und den Einfluss unserer Vereinigung ist", so Sinapian.

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Notre Président @davidsinapian vous présente les 13 nouveaux entrants de notre association Les Grandes Tables du Monde. // President @davidsinapian introduces the 13 new members of our association Les Grandes Tables du Monde. • Jean-Noël Marcellesi @casadelmarhotels • Andrea Migliaccio @lolivoanacapri . • Anthony Genovese @ristoranteilpagliaccio . • @benjaminparth Stüva • Silvio Nickol @palaiscoburg • Nick Bril @thejaneantwerp • Douce Steiner, Hotel Restaurant Hirschen • Cyril Molard @ma_langue_sourit • Andreas Caminada @schloss_schauenstein • Gabriel Kreuther @gabrielkreuther • David Kinch @manresarestaurant . • Thomas & Mathias Sühring @restaurant_suhring . • Chan Yan-Tak @fshongkong Lung King Heen #lesgrandestablesdumonde #LGTDMguide2020 📸 Thirty Dirty Fingers

Ein Beitrag geteilt von Les Grandes Tables Du Monde (@lesgrandestablesdumonde) am Jan 27, 2020 um 7:04 PST

 

Der Auswahlprozess ist jedoch streng und langwierig, und nicht jede Bewerbung ist auch von Erfolg gekrönt. David Sinapian erklärt: "Um bei Les Grandes Tables du Monde aufgenommen zu werden, muss ein Gastronom zunächst von drei bestehenden Mitgliedern der Vereinigung empfohlen werden. Die zweite Bedingung – jedoch unzureichend für sich allein – sind mindestens zwei Michelin-Sterne oder eine gleichwertige Bewertung eines angesehenen Gourmetführers in jenen Ländern, die nicht durch den Michelin-Guide abgedeckt werden. Die Bewerbung wird sodann von unserem ‚Board of Directors‘ geprüft. Ein Listing in unserem Guide bedeutet nämlich nicht nur, dass das Restaurant gehobene Küche serviert – schließlich sind wir kein gewöhnlicher Restaurantführer. Vielmehr bedeutet es, dass die die Erfahrung in unseren Mitgliedsbetrieben außergewöhnlich ist. Denn es gibt einen Unterschied zwischen einem guten Restaurant und einem ‚Grande Table‘!" (red)

www.yscla.at

lesgrandestablesdumonde.com

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.