Josef Faber

Firma: Faber GmbH
Funktion: CEO

Heute kennt man ihn vor allem als „Mr. Vespa“. Jeder der italienischen Kult-Roller, der auf Österreichs Straßen unterwegs ist, wurde von seinem Unternehmen importiert. Doch auch der Import der bekannten Zweiradmarken Piaggio, Gilera, Derbi und Moto Guzzi sowie der Großhandel mit Fahrrädern und E-Bikes von Puch liegen in seiner Verantwortung. Das Portfolio des Unternehmens wird laufend erweitert und bietet unter dem Motto „Faszination Zweirad“ Mobilitätslösungen für alle Ansprüche.

Josef Faber startete seine Karriere als 19-jähriger mit dem Einstieg in das von seinem Vater 1948 gegründete Familienunternehmen. Nach Stationen mit Tätigkeiten in allen Geschäftsbereichen bewies er als erfolgreicher Leiter einer Einzelhandelsfiliale für Zweiräder sein unternehmerisches Geschick, bevor sein Vater ihm und seinem Bruder Peter 1992 die Geschäftsführung des Familienunternehmens übertragen hat. Der Firmensitz befindet sich heute im 23. Wiener Gemeindebezirk, von wo aus sich über 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um die Betreuung der österreichweit ca. 350 Vertriebspartner und Zweiradhändler kümmern sowie Einzelhandelskunden im „Faber Roller & Bike Shop“ betreuen.

Für sein Engagement als österreichischer Generalimporteur von Piaggio wurde Josef Faber 2015 mit dem „Orden des Sterns von Italien“, der höchsten Auszeichnung der Republik Italiens für Nicht-Italiener, geehrt. Josef Faber ist neben seiner unternehmerischen Tätigkeit auch im Vorstand der arge2RAD, der Interessensgemeinschaft der Zweiradimporteure Österreichs, aktiv.

www.faber.at

diese Story versenden « zurück