Poetische und surrealistische Momente auf der "summerstage"

Buchpräsentation von Gerald Waitusch.

Gerald Waitusch präsentierte auf der "summerstage" sein Buch Life Splinters. The photo Art of Gerald Waitusch. Die außergewöhnlichen Fotografien des Bildbandes aus dem Echomedia Buchverlag sind über einen Zeitraum von mehr als 25 Jahren entstanden und zeigen persönliche Momente der Welt, wie der Fotograf sie sieht.

Einmal ist es ein eher poetischer Blickwinkel, dann wiederum ein surrealistischer, manchmal einer mit einer Portion Sarkasmus oder einem Augenzwinkern, aber auch mit Bewunderung und Respekt.  Es sind nicht immer nur die großen und spektakulären Motive, die Waitusch reizen, oft sind es die kleinen und subtilen, wie Gesten, Stimmungen oder das – manchmal bizarre – Verhalten von Menschen im öffentlichen Raum.

Gerald Waitusch war als Video-Kameramann tätig und erstellte industrielle Videos für die Werbung. Er absolvierte ein einjähriges Praktikum am Royal College of Art in London und widmete sich seiner Ausbildung in Kunstfotografie an der Akademie Krems. Zahlreiche Ausstellungen wie "Places, Creatures, Moments" in der Bank Austria, "Travelled Pictures of the Senses" im VCC Center oder "Matera & Basilicata" in der Alten Börse sowie Teilnahme an der "photo::vienna" im MAK runden sein Schaffen ab. (red)

www.echomedia-buch.at

www.waitusch.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.