"Kann man Leben retten, indem man Klinken putzt?"

Neuer Werbespot des Reinigungsspezialisten Attensam holt "Coronahelden" vor den Vorhang.

Nicht erst seit Beginn der Coronakrise sind die Mitarbeitenden des Reinigungsspezialisten Attensam im Einsatz, um österreichweit für professionelle Reinigung, Desinfektion, Hygiene und Gebäudeinstandhaltung zu sorgen. Aus diesem Grund stellt das Unternehmen jetzt diese Mitarbeiter, die derzeit zum Systemerhalt beitragen, in einem neuen Werbespot ins Rampenlicht.

Dabei wird demonstriert, was gerade während der Coronakrise wichtig ist – beispielsweise professionell gereinigte Türgriffe ("Kann man Leben retten, indem man Klinken putzt?") oder von Keimen befreite Liftasten ("Kann man Aufzugsknöpfe mit einem Tuch entschärfen?"). Aber auch alle andere Reinigungsaufgaben werden mit Bravour erledigt ("Kann man mit einem Wisch Heldentaten vollbringen?").

Mitarbeiter im Vordergrund

"Mit dem neuen Werbespot wollen wir unsere Mitarbeitenden in den Vordergrund stellen, ihre große Expertise hervorkehren und ihnen dafür danken, dass sie selbst in herausfordernden Zeiten tagtäglich Unglaubliches für unsere Kunden vollbringen. Obwohl sie alle Reinigungsprofis sind, stehen sie oft im Hintergrund und sind kaum sichtbar – das wollen wir mit dieser Werbekampagne ändern", betont Oliver Attensam, Geschäftsleitung der Attensam Unternehmensgruppe.

Verantwortlich für den Spot zeichnet die Wiener Werbeagentur Merlicek & Partner, die bereits seit vielen Jahren die Werbelinie für Attensam konzipiert. Produziert wurde der Spot von Wiener Klappe, Regie führte Cedric Lasnig.
Seit 20. April 2020 wird der Attensam-Werbespot auf öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehsendern in Österreich ausgestrahlt. (red)

www.attensam.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.