Mitarbeitermagazin der Brau Union mit German Design Award ausgezeichnet

"Prost!" kann darüber hinaus als überlebensgroßes Kunstwerk im Frankfurter Museum für Angewandte Kunst überzeugen.

Hohe Auszeichnung für Prost!: Das Mitarbeitermagazin der Brau Union Österreich wurde beim German Design Award ausgezeichnet. Themen und Inhalte von Prost! werden von den Mitarbeitern für die Mitarbeiter aufbereitet. "Ziel des Magazins ist, die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen zu stärken, zu motivieren und durch Informationen einen echten Mehrwert über alle Standorte hinweg zu bieten", so die Brau Union über Prost!.

Fachjury erkennt Mehrwehrt

Diesen Mehrwert hat die internationale Fachjury des Rats für Formgebung erkannt und die Auszeichnung mit dem German Design Award in der Kategorie "Excellent Communications Design" folgendermaßen begründet: "Der Titel ist Programm: Das sympathische Mitarbeitermagazin besticht mit modernen, zeitgemäßen Themen und Inhalten, was das Design mit seinem klaren, abwechslungsreichen Layout und der ansprechenden Bildwelt bis ins Detail widerspiegelt. Ein gut gemachtes Magazin, frisch und belebend wie ein soeben gezapftes Bier."

Gabriela Maria Straka, Leitung Unternehmenskommunikation & CSR der Brau Union Österreich, zeigt sich über die Auszeichnung naturgemäß erfreut: "Der German Design Award ist eine internationale Anerkennung für uns und nach dem Econ Award für die beste interne Kommunikation im letzten Jahr eine weitere Bestätigung unserer Arbeit. Inhaltlich hat das gesamte Redaktionsteam wesentlich Anteil am Erfolg." 

Ein Prost! auf die Kunst

Noch bis 23. Februar zeigt die Ausstellung "Excellent Communications Design & Excellent Architecture" die ausgezeichneten Projekte des German Design Awards in diesen beiden Kategorien im Frankfurter Museum für Angewandte Kunst. Die Prost! ist dabei als zwei Meter große Projektion im Digitalen Archiv zu bestaunen. (as)

www.brauunion.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.