Neuer Name und neuer Betreiber für "Jamie's Italian" in Wien

Wiener Gastronomen Gabriele und Robert Huth übernehmen das Lokal am Dr.-Karl-Lueger-Platz.

"Jamie's Italian" am Dr.-Karl-Lueger-Platz in der Wiener Innenstadt wird in Zukunft "Jamie Oliver Wien" heißen. Mit 1. Februar übernimmt nämlich das Gastro-Ehepaar Gabriele und Robert Huth das Lokal und werden es umbennen. 

"Für uns ist es wichtig, den Standort Jamie Oliver in Wien zu erhalten, damit die Internationalität Wiens aus gastronomischer Sicht erhalten bleibt", kommentiert Robert Huth die am Montag erfolgreich abgeschlossenen Übernahmegespräche mit dem Master-Franchise-Partner, der Zsidai Group und der Jamie Oliver Group in Großbritannien. "Selbstverständlich werden wir die bestehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gänzlich übernehmen und in die Realisierung unseres neuen Projekts einbinden", so Gabriele Huth.

© Jamie Oliver

Inhaltlich wird das Konzept des Restaurants angepasst und erweitert. Unter anderem wird die Küche um einen offenen Pizzaofen erweitert und ein "breites italienisches Speiseangebot mit beliebten Klassikern und trendigen Gerichten" etabliert. Dazu gehören unter anderem "Stonebaked Pizza", teilen die neuen Betreiber via Presseaussendung mit. Nach der Übernahme am 27. Januar 2020 wird das Restaurant für einige Tage geschlossen, um geringfügige Renovierungen vorzunehmen; die Eröffnung ist für 1. Februar 2020 geplant. (as/pte)

www.jamieoliverwien.at

www.zum-huth.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.