Hannes Reeh

Firma: Hannes Reeh GmbH
Position: Geschäftsführer

Die Familie Reeh begannen während der 1980er-Jahre in der Gemeinde Andau, im Weinbaugebiet Neusiedlersee, Wein zu verarbeiten. Nach dem Besuch der Weinbauschule Klosterneuburg und mehreren Aufenthalten bei namhaften Winzern in aller Welt – unter anderem bei Rolf Binder in Australien, Hans und Anita Nittnaus in Gols und Martin Pasler in Jois – übernahm Hannes Reeh schließlich 2007 das elterliche Weingut und führt es seitdem auf seine ganz persönliche Art und Weise fort.

"Weder der Zukunft noch der Vergangenheit verschlossen", wie auf der Homepage des Winzers nachzulesen ist. Hannes Reeh bezeichnet sich selbst als "Weindemokraten". "Soll heißen: Wein ist für alle da", so der passionierte Winzer.

Seine Weine hat Reeh in vier unterschiedliche Gruppe eingeteilt: "Haus & Hof", "Heidboden", "Unplugged" und "Andauer". "Haus & Hof" steht für Sortenweine, sowohl rote als auch weiße, die "völlig unkomplizierten Trinkgenuss" bieten. Der "Heideboden" bezieht sich hingegen auf dem Boden, auf dem er Wein wächst. Drei Cuvées wurden danach benannt. Da Wein für Hannes Reeh Musik ist, wird für die "Unplugged"-Weine ein Begriff aus der Musikersprache verwendet. Sie kommen ohne jeglichen Schnickschnack, ohne Schönung und Kosmetik aus. Die drei Weine unter dem Namen "Andauer" sollen hingegen zusammenfassen, was Reeh an seiner Weinbauregion schätzt.

www.hannesreeh.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.