"Schrödingers Katze" ist der beliebteste österreichische Wissenschaftsblog

Über 36.000 Leserinnen und Leser, mehr als 26.000 Fans auf Facebook.

Über 36.000 Leserinnen und Leser, mehr als 26.000 Fans auf Facebook: Damit ist der Blog Schrödingers Katze der Universitätenkonferenz (uniko) derzeit der erfolgreichste zum Thema Wissenschaft in Österreich. Wie die jüngste Auswertung der Agentur Monopol, die den Blog im Auftrag der uniko betreut, zeigt, hat Schrödingers Katze auf Facebook sogar mehr Fans als die "Science Busters".

"Die Zahlen zeigen, dass auch mitunter als kompliziert angesehen, wissenschaftliche Themen gut ankommen und ein Publikum finden, wenn man sie nur richtig verpackt", sagt Martin Mühl, Geschäftsführer von Monopol.

Der Blog widmet sich Fragen, die nicht nur Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler interessieren: Wohin mit all dem Plastik? Machen Romane uns zu besseren Menschen? Und wie viel Eis gibt es eigentlich? "Die Antworten auf diese Fragen haben weitreichende Auswirkungen darauf, wie wir die Welt verstehen. Deswegen sucht Schrödingers Katze nach Antworten, denn Wissen ist wertvoll. Wie wertvoll genau? Auch darauf hat Schrödingers Katze Antworten gefunden", schreibt Monopol in einer Pressemitteilung. (as)

www.schroedingerskatze.at

www.monopol.at

 

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.