LexisNexis: Lernkultur als Motor für Innovation

Das Unternehmen setzt auch 2019 seinen Fokus auf das Thema Lernen.

Weiterbildung und somit -Weiterentwicklung stellt bei LexisNexis seit jeher einen bedeutenden Fokus-Bereich dar. Auch 2019 ist das Thema Lernen als einer von vier strategischen Fixpunkten in der weltweiten Strategie fest verankert. "Dies ist auch eine absolut begrüßenswerte Notwendigkeit, um uns weiterhin als Anbieter innovativer Rechtsinformation etablieren zu können", so Sonja Spindler,ö Director HR bei LexisNexis Österreich.

Die 70/20/10 Regel

Generell steige ebenso die Bedeutung von Fähigkeiten und Kompetenzen am Arbeitsmarkt. Mitarbeitern sei bewusst: Sie müssen nicht nur viel wissen, sie müssen sich vor allem schnell neues Wissen aneignen können, um nachhaltig Erfolg zu haben.
 Arbeitssuchende weisen den Weiterbildungsmöglichkeiten ebenfalls einen extrem hohen Stellenwert zu.

"Bei unserem grundsätzlichen Zugang zu Lernen verfolgen wir die 70/20/10 Regel, die auch dem Grundsatz Rechnung trägt, dass man am Erfolgreichsten lernt und auch nachhaltig erworbenes Wissen und Erkenntnisse in den späteren Arbeitsalltag einbaut, nämlich durch 'Tun und Erfahren': 70 Prozent on-the-job, 20 Prozent betreffen Coaching, Mentoring & va Networking, zehn Prozent entfallen auf klassische Lernformate, also Trainings", erklärt Spindler.

Insbesondere den fachspezifischens Training komme große Bedeutung zu – sei es, um etwa juristisches Wissen zu vertiefen oder Skills im IT-Bereich zu forcieren. Spindler: "In diesem Bereich haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit, Schulungen am freien Markt und bei anerkannten Kooperationspartnern zu besuchen." Auch virtuelle Lernformate werden forciert.

Präsenzphasen mit e-Lerning-Phasen abwechseln

"
Idealerweise kommt ein Blended-Learning-Ansatz zur Anwendung, wo Präsenzphasen mit selbstbestimmten e-Lerning-Phasen abwechseln und so maximale Flexibilität und Lernen 'über mehrere Kanäle' bieten, ist Spindler überzeugt. "Soziales Engagement ist uns wichtig und zählen für uns ganz klar zur persönlichen Weiterentwicklung!

 Weiters sind wir überzeugt, dass Lernen auch im Zuge von sozialem Engagement stattfindet." LexisNexis-Mitarbeiter können daher zwei Tage pro Jahr dafür verwenden. (red)

www.lexisnexis.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.