Abgeknipst: Albertina-Chef ist jetzt "Offizier des belgischen Kronenordens"

| 06.12.2018

Veranstaltungen, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

Albertina-Generaldirektor Klaus Albrecht Schröder darf sich jetzt "Offizier des belgischen Kronenordens" nennen. Die Habsburgischen Prunkräume wurden von Schröder seit 1999 umfassend restauriert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Am Mittwoch wurde er deshalb vom belgischen Botschafter Ghislain D'hoop für seine Verdienste ausgezeichnet.

"Ich sehe in diesem Orden eine Anerkennung für die Pflege des belgischen Erbes. Mit meiner Direktion habe ich beschlossen die Prunkräume nach 100 Jahren wieder zu renovieren. Zugleich habe ich ein großes Rückkaufprogramm initiiert, sodass wir heute viele Originalmöbel besitzen, die der Gründer der Albertina für sein belgisches Schloss bei Brüssel in Auftrag gegeben hat. Dieses Schloss Alberts ist heute das belgische Königsschloss mit dem uns eine tiefe Freundschaft und lange gemeinsame Geschichte verbindet", freut sich Schröder.

Was in der vergangenen Woche noch alles los war, sehen Sie in den folgenden Galerien:

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.