"Fake News werden sehr strategisch als manipulatives Mittel eingesetzt"

16. IT- und Beratertag: Harl, Mahrer, Wrabetz, Breitenecker, Brodnig, Otter und Co. im LEADERSNET.tv-Interview.

Der 16. IT- und Beratertag, das Branchenevent des Fachverbandes Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT) der Wirtschaftskammer Österreich, ging auch heuer in der Wiener Hofburg über die Bühne. Im Zentrum der  Diskussionen und Keynotes rund um Qualitätsjournalismus, "Soziale Medien" und technologischen Fortschritt standen "Fakes und Facts" (LEADERSNET berichtete).

LEADERSNET.tv hat UBIT-Obmann Alfred Harl, Wirtschaftskammer Österreich-Chef Harald Mahrer, ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, Innenministerium-Staatssekretärin Karoline Edtstadler, UBIT-Berufsgruppensprecher Buchhaltung Andreas Stadler, UBIT-Berufsgruppensprecher Unternehmensberatung Hans-Georg Göttling, ProSieben Sat.1 Puls 4-Geschäftsführer Markus Breitenecker, UBIT-Berufsgruppensprecher IT Martin Zandonella, Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen, Kraftkinz-Chef Birgit Kraft-Kinz, Kristina Rausch vom Kabinett des Bundeskanzlers, UBIT-Funktionärin Sabine M. Fischer, Journalistin Ingrid Brodnig sowie Außenwirtschaft Austria-Leiter Michael Otter zum Interview über Fakes und Fakten gebeten. (red)

www.beratertag.at

www.ubit-oesterreich.at

 

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie bitte hier!

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.