Niko Pabst

Firma: Marketing Club Österreich & Agentur Freudebringer
Position: Geschäftsführer

Niko Pabst hat mit Anfang 2018 die Geschäftsführung des Marketing Club Österreich (MCÖ) übernommen. Pabst leitet außerdem die 2017 von ihm gegründete Werbeagentur Freudebringer, die auf Touchpoint Sampling spezialisiert ist. Der 40-jährige ist Absolvent des FH Studiengangs Marketing & Sales und startete seine Karriere 2001 bei Mondelez. Er wechselte bald auf die Dienstleisterseite zur Promotionagentur Sellinnx.

Berufliche Stationen waren neben weiteren Werbeagenturen unter anderem die Leitung des Bereichs Business Development Agency bei kununu, die Leitung Marketing & Vertrieb bei Create Connections und 2013 die interimistische Leitung des Marketing Club Österreich für den er seit zehn Jahren im Vorstand tätig ist.

Mit der Agentur Freudebringer hat Niko Pabst in Österreich eine Nische besetzt, die bislang nur deutschen Agenturen betreut wurde. Freudebringer versteht sich als Sampling-Dienstleister, der Kooperationen mit Netzwerkpartnern eingeht, und über diese Produkte oder Produktproben, zielgruppengenau verteilen lässt. Verteilt werden die Produkte direkt von Mitarbeitern der Netzwerkpartner wie Mechaniker, Friseure, Kindergärtner, Ärzte und viele mehr. Der direkte Kontakt der Partner zum Endkunden bietet eine höhere Glaubwürdigkeit als vergleichbare Verteilaktionen. Der Kunde gewinnt echte Markenbotschafter.

Das zweite Tätigkeitsfeld von Pabst ist der MCÖ (Marketing Club Österreich). Dieser versteht sich seit knapp 60 Jahren als Experten-Club der Branche – für Führungskräfte, Manager und Spezialisten. Der Fokus liegt auf dem Austausch von Erfahrungen, auf Diskussionen und Fachgesprächen. In Österreich zählt der MCÖ rund 1.000 Mitglieder, zu einem großen Teil aus Industrie und Handel. Jedes Jahr werden den Mitgliedern zehn Fachvorträge und Podiumsdiskussionen mit Speakern aus Wissenschaft und Praxis sowie bis zu zehn Seminare im kleineren Rahmen mit Experten aus der Wirtschaft geboten. Der MCÖ ist unabhängig, überparteilich, aber wirtschaftspolitisch aktiv. Dieses Jahr liegt der Hauptfokus auf digitalen Inhalten – ab Herbst wird ein Weiterbildungsformat zum Thema angeboten werden.

www.freudebringer.at

www.marketingclub.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.