Das teuerste Videospiel der Welt stammt aus 1985

| 06.04.2021

Für das "Luxusprodukt des Monats" aus der Frühzeit der Videospiele-Historie wurde ein Rekordpreis hingeblättert. 

Eine versiegelte Originalversion von "Super Mario Bros." aus dem Jahr 1985 wurde kürzlich vom Auktionshaus Heritage Auctions um 660.000 US-Dollar (umgerechnet rund 559.000 Euro) versteigert. "Dieses spezielle Exemplar wurde Ende 1986 produziert, und es war eines der frühesten Exemplare, die mit einer Plastik-Schrumpffolie und nicht mit einem Aufkleber versiegelt wurden. Es ist nicht nur die schönste plastikversiegelte Kopie mit einem perforierten Anhängeetikett, die wir je von einem Blackbox-Titel angeboten bekommen haben, sondern auch die älteste versiegelte Kopie von Super Mario Bros., die wir je anbieten konnten", so ein Sprecher des Auktionshauses.

Vergessenes Weihnachtsgeschenk

Das Spiel hat zudem eine kuriose Geschichte: Ende 1986 sei es als Weihnachtsgeschenk gekauft und dann offenbar vergessen worden. "Es war die ganze Zeit in der Schublade meines Bürotisches. Und das seit dem Tag, an dem ich es gekauft habe", wird der Verkäufer, der anonym bleiben will, zitiert. Anfang 2021 habe er es dann nach über 35 Jahren wieder entdeckt.

Der Markt dürfte aktuell überaus lukrativ sein: Vor rund einem Jahr wechselte ein Exemplar für 114.000 Dollar den Besitzer, im November wurden 156.000 Dollar für ein "Mario Bros. 3"-Exemplar geboten. (red)