In Elisabeth Gürtlers "Astoria Seefeld" geht es ab sofort wieder "Bergauf mit Cultour"

Das Luxushotel in den Bergen wurde zur Bühne für über 20 Künstler.

Das "Astoria Resort Seefeld" öffnete nach rund 90 Tagen wieder am 10. Juni 2020 – unter Einhaltung aller notwendigen und wichtigen Maßnahmen – und setzte sogleich ein kräftiges, kulturelles Lebenszeichen: Elisabeth Gürtler, Gastgeberin des "Astoria Resort Seefeld", machte ihr Hotel vier Tage lang zur Bühne für eine Gruppe herausragender Künstler, die in Seefeld nicht performten, sondern vor allem auch durchatmen und das vielfältige Angebot des Hotels sowie des Ortes genießen konnten

"Tourismus wie Kultur haben es zurzeit nicht leicht, uns fehlen die Gäste, den Künstlern fehlen die Bühne und das Publikum. Ich bin fest davon überzeugt, dass es nun wieder bergauf geht – wenn wir zusammenhalten, optimistisch und mutig sind und wenn wir Ideen haben", so Elisabeth Gürtler, die das Projekt "Bergauf mit Cultour" ins Leben gerufen hat.

Cultour-Programm vereint Kultur und Tourismus

Alle Darbietungen fanden auf der improvisierten Outdoor Bühne am Badesee des Astoria Resort Seefeld statt. Geprobt wurde bereits ab dem Vormittag. "Das ist seit Wochen mein erster Auftritt vor Publikum, ich freue mich sehr", freute sich Ildiko Raimondi, die zweimal auf der Cultour Bühne stand.Der erste große Applaus galt den Helden der Coronakrise, die – neben Hotelgästen und einigen geladenen Gästen – zum Konzert auf Einladung des Landeshauptmannes gekommen waren.

 "Es fühlen sich alle wohl: Künstler wie Gäste und Publikum. Die Atmosphäre ist leger, das Wetter großartig und das Programm ist einzigartig", freut sich Gastgeberin Elisabeth Gürtler, die ein sehr kräftiges Zeichen für Kultur und Tourismus setzt. "Es braucht nicht nur ein gutes Konzept, sondern vor allem auch Optimismus – sowohl in der Kultur als auch im Tourismus", so Gürtler weiter, die "Bergauf mit Cultour" zu einem Zeitpunkt geplant hat, als niemand wusste, wie es mit Kultur und Tourismus weitergeht. "Man muss davon ausgehen, dass die Sonne scheint und daran glauben – in jeder Hinsicht", so die Gastgeberin. (red)

www.astoria-seefeld.com

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.