Luxus hat auch in Zeiten des Klimawandels eine Zukunft

| 07.01.2020

Recyclebares Auto: Mercedes will mit dem Vision AVTR neue Maßstäbe setzen. 

Der Kinofilm "Avatar" sprengte mit drei Milliarden Dollar Einspielergebnis alle Rekorde. Zehn Jahre später lässt Mercedes auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas mit einem Showcar namens "Vision AVTR" aufhorchen. Avatar-Regisseur James Cameron und Ola Källenius, Vorstandsmitglied der Daimler AG , haben mit dem Vision AVTR ein Fahrzeug präsentiert, das sich mit dem Menschen vernetzt und das fast vollständig wiederverwertbar ist. Der recyclebare Wagen sei dem Daimler-Chef zufolge ein Blick in die Zukunft und der Grundstein für diese. Das Budget für Forschung und Entwicklung wurde daher auf 15 Milliarden Euro aufgestockt.

Batterie ist kompostierbar

Die beim AVTR verwendeten Materialien sind aus recycelten PET-Flaschen, das "Holz" ist ein rattanähnliches Lianen-Gewächs namens Karuun aus dem Regenwald und die Batterie ist kompostierbar. So soll die E-Mobilität unabhängig von fossilen Ressourcen werden. Mit einer Batteriekapazität von rund 110 kWh kommt der Vision AVTR laut Mercedes auf eine Reichweite von mehr als 700 Kilometern.

Statt eines Lenkrads kommuniziert der Mensch über ein Bedienelement in der Mittelkonsole mit der Maschine. Der Innenraum reagiert auf das Auflegen der Hand und das Auto erkennt seinen Fahrer an dessen Atmung. Die Räder sind Bubble Wheels und haben durch weniger Reibfläche einen geringeren Rollwiderstand als herkömmliche Reifen. Bewegliche Flaps am Heck dienen der Kommunikation mit anderen Verkehrsteilnehmern. Durch die Möglichkeit, Vorder- und Hinterachse gleich bzw. gegensätzlich anzusteuern, kann sich der Vision AVTR um etwa 30 Grad seitwärts fortbewegen.

"Alles in allem ist das Vision AVTR ein weiterer wichtiger Schritt hin zu einer nachhaltigen emissionsfreien Mobilität in der Luxusklasse", so Källenius. (red)

www.mercedes-benz.at

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.