Die Chef Sommelière des Ritz-Carlton Vienna lanciert eine eigene Weinkollektion

Zusammenarbeit mit dem Who is Who der Winzerwelt.  

Sindy Kretschmar, Chef Sommelière des The Ritz-Carlton Vienna, hat sich einen lang gehegten Traum erfüllt. Seit nunmehr fast zwei Jahren arbeitet sie hinter den Kulissen an ihrem besonderen Projekt: Ihrer eigenen Weinkollektion. Gemeinsam mit den Winzern der jeweiligen Güter wurden Keller besucht und die Einzellagen durchschritten, um die Unterschiede von Boden und Klima zu begreifen. Anschließend wurde der aktuelle Jahrgang und die verschiedenen Lagen verkostet und über den Ausbau der Weine philosophiert.

Nun präsentiert Sindy mit Stolz das Werk langer Arbeit und freut sich, dass damit ebenfalls ein wenig der investierten Leidenschaft aller Beteiligten, Flasche für Flasche, an ihre Gäste weitergegeben werden kann. Bereits seit dem Frühsommer 2016 überschaut die vielfach ausgezeichnete Sommelière die Weinwelt des The Ritz-Carlton, Vienna. Alleine im Dstrikt Steakhouse werden Stand heute circa 850 Positionen gezählt, dazu kommt das Repertoire über 330 italienischer Weine der im vergangenen Dezember eröffneten Pastamara – Bar con Cucina. Dem nicht genug, ist der gebürtigen Deutschen ebenfalls das Erlebnis rund um ihre Weinwelt wichtig. So werden beispielsweise allmonatlich Winzer zu einer Degustation ihrer Weine eingeladen, an denen man sowohl als Restaurantgast als auch Hotelgast teilnehmen kann. Durch diese engen Partnerschaften mit ihren Winzern, konnte Sindy in den vergangenen Jahren den Grundstein für ihre Weinkollektion legen. Für ihr Herzensprojekt war es ihr besonders wichtig, mit Winzern zusammen zu arbeiten, die sie persönlich kennt und deren Arbeitsweise, Philosophie und Weine sie schätzt und liebt.

Zwei rote und zwei weiße Spitzenweine, die es im Handel nicht gibt

Große Namen wie Wellanschitz, Wieninger, Loimer sowie des Weingut Sattlerhof haben für dieses besondere Projekt Top-Lagen mit alten Rebstöcken zur Verfügung gestellt. "Made exclusively for The Ritz-Carlton, Vienna" ist das Motto der Zusammenarbeit, weshalb man sich auf Spitzenweine freuen darf, die man so nicht im Handel kaufen kann. Von jedem Gewächs wurden zwei Fässer eigens für die neue Kollektion gelesen, gekeltert und abgefüllt. Ein besonderer Schwerpunkt der aktuellen Linie liegt auf einer regionaltypischen Charakteristik, erstklassigen Lagen sowie sortenreinen Weinen. Entstanden sind jeweils zwei rote und weiße Spitzenweine, die einen auf der Landkarte vom Kamptal über Wien in das Mittelburgenland und bis in die Südsteiermark bringen. Für die Zukunft sind weitere spannende Abfüllungen geplant. (red)

www.ritzcarlton.com

 

Die Vier im Detail

2018 Sauvignon Blanc Ried Kapellenweingarten | Weingut Sattlerhof, Gamlitz, Südsteiermark

Vinifikation: Vergoren und in großen Holzfässern gereift

Geschmack: Sehr viel Sauvignon-Würze und Mineralität. Reife, gelbe Zitronenschalen, Limetten, weiße Johannisbeere, etwas Fenchel und weißer Spargel. Der Wein geht im Glas richtig auf, Aromen nach Zitrusfrüchten, Ingwer, ein Hauch von geschnittenem Gras und Wacholderbeeren ergänzen das feine, elegante Bukett. Lebendige Säure und schöne Würze im langen Geschmacksfinale.

 

2018 Grüner Veltliner 1. ÖTW Ried Loiserberg | Weingut Loimer, Langenlois, Kamptal

Vinifikation: In großen neutralen Eichen- und Akazienfässern sowie im Stahltank, auf voller Hefe für 4 Monate, sowie auf der Feinhefe für 4 Monate vergoren.

Geschmack: In der Nase würzig, reifer Hefetouch, reifes Kernobst, saftige Äpfel, getrocknete Wiesenkräuter und ein Hauch von Weihrauch. Am Gaumen Apfel pur, mundfüllend mit exzellenter Harmonie, substanzreicher Schmelz, elegante Extraktsüße mit pikanter Säure, mineralischer Grip im langen zitronigen Abgang.

 

2015 Blaufränkisch Ried Sonnensteig | Weingut Wellanschitz, Neckenmarkt, Mittelburgenland

Vinifikation: Handernte, händische Sortierung vor Verarbeitung, 30-tägige Spontangärung im 1500 l Holzgärständer, händisches Unterstoßen des Maischekuchens, anschließend biologischer Säureabbau, 24-monatige Reifung in 500 l Fässern und zusätzliche 10-monatige Reifung im 1500 l Fass

Geschmack: In der Nase Kräuterwürze, Brombeeren, Cassis. Am Gaumen saftig, gute Komplexität, Herzkirschen, frisch strukturiert mit wunderbarem Säurebogen, dezente Fruchtsüße, mineralisch, großes Potential für viele Jahre.

 

2017 Pinot Noir Special Select | Weingut Wieninger, Stammersdorf, Wien

Vinifikation: Die Trauben werden abgebeert und die Maische anschließend in Doppelbarriques gefüllt. Diese werden anschließend sofort zur Kaltmazeration (etwa 6 Tage) ins Kühlhaus transportiert, anschließend wird mittels Spontanhefe die Maischegärung bei Normaltemperatur durchgeführt. Nach der Gärung und kurzer weiterer Mazeration wird die Maische abgepresst und in burgundische Barriques gefüllt, 50% der Fässer sind neu. Sehr viel der Hefe wird mit in die Fässer gefüllt und in regelmäßigen Abständen, bis zu 9 Monate lang, aufgerührt. Der Pinot Noir Special Select ist eine Selektion besonders feiner und eleganter Fässer. Der Wein stammt von alten Rebanlagen. Nach 16-monatiger Lagerung in burgundischen Barriques wurde der Wein ohne Filtration abgefüllt.

Geschmack: In der Nase tabakige Würze, im Vordergrund Fruchtaromen von Himbeere und Kirsche. Am Gaumen kraftvoll, saftige dunkelrotbeerige Frucht, mineralisch unterlegte Textur mit finessenreichen Säurebogen und feinem Tannin-Spiel und langem Finish. Hochelegant und sehr burgundisch mit sehr gutem Entwicklungspotenzial.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.