IWC Portofino 2019 ‒ Klassischer Glamour neu interpretiert

| 15.08.2019

Die Nobelmarke lanciert fünf Damenuhr-Modelle mit innovativem Bandwechsel-System und sechs neue Modelle für Herren.

Die 1984 eingeführte „Portofino“ gilt als eine der erfolgreichsten Uhrenkollektionen aus dem Hause IWC. Es wird erzählt, dass der damalige Chefuhrmacher Kurt Klaus sowie der Chefdesigner Hanno Burtscher bei einem Glas Wein eine einfache und elegante Uhr skizzierten, die von den klassischen runden Formen der 1950er- und 1960er-Jahre inspiriert war. Ihr Name stammt vom malerischen italienischen Dorf Portofino, begehrter Treffpunkt des internationalen Jetsets. Angelehnt an die Leichtigkeit und den Glamour des „dolce vita“ spricht das Design Frauen und Männer gleichermaßen an, vermittelt es doch in seiner zur Schau getragenen Schlichtheit raffinierte, subtile Eleganz.

Fünf neue Damenuhren-Modelle

Mit einem reduzierten Gehäusedurchmesser von lediglich 34 Millimetern gehören die Portofino-Damenmodelle zu den kleinsten im IWC-Sortiment. Die Gehäuse aus 18 Karat Rotgold oder Edelstahl bzw. die versilberten, blauen oder grünen Zifferblätter sind mit Diamanten verziert und zu dieser farblichen Vielfalt stehen auch zwölf passende Armbänder der italienischen Lederwarenmanufaktur Santoni zur Auswahl. Diese sind im Handumdrehen per einfachem Bandwechsel-System auszutauschen.

Sechs neue Portofino-Modelle für Herren

Eines der faszinierendsten Herrenmodelle ist wohl die Portofino Automatic Moon Phase, die zum ersten Mal ein 40-Millimeter-Gehäuse mit der Mondphase kombiniert. Die elegante Uhr mit dem Kaliber 35800 Automatikaufzug und Zentrumssekunde mit Stoppvorrichtung wird in zwei Edelstahlvarianten herausgegeben: Mit versilbertem Zifferblatt, vergoldeten Zeigern und Appliken sowie braunem Alligatorlederarmband von Santoni bzw. mit blauem Zifferblatt, rhodinierten Zeigern und Appliken sowie einem schwarzen Alligatorlederarmband, ebenfalls von Santoni.

Weiters lanciert IWC neue Varianten der Portofino Chronograph, Kaliber 79320 und Portofino Automatic, Kaliber 35111, mit blauen Zifferblättern. Beide werden aus 18 Karat Rotgold oder Edelstahl mit Goldappliken und vergoldeten Zeigern sowie schwarzem Alligatorlederarmband von Santoni verfügbar sein.

Alle fünf neuen Portofino-Herren-Modelle sind ab sofort in den Boutiquen erhältlich, die Damenuhr-Modelle erst ab Oktober 2019.

https://www.iwc.com/de/watch-collections/portofino.html

 

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.