Pinkes Schwammerlessen im Hotel Sacher Salzburg

So geschmackvoll war das Ende der Festspielsaison. 

"Alles Schwammerl und alles Tracht" könnte man das unumstrittene Gesellschafts-Highlight am Ende der Festspielsaison kurz und prägnant beschreiben. "Pink" lautete heuer der Zusatz, den nicht nur die meisten Gäste, sondern auch Küchenchef Michael Gahleitner und sein Team gekonnt umgesetzt haben. Circa 250 bis 300 Kilo Schwammerl wurden verkocht. "Steinpilze, Eierschwammerl, Kräuterseitlinge, Shiitake und Co.", so Gahleitner. Highlight war das pinke Curry mit Shimeji- und Enokipilzen in Roter-Bete-Kokos-Saft. Pink erstrahlte natürlich auch die opulente Blumen-Deko, in die auch 50 Kilo Pilze eingearbeitet wurden.

Alexandra und Matthias Winkler, Georg und Eva sowie Elisabeth Gürtler begrüßten 250 handselektierte Gäste in ihrem Hause. Gesichtet wurden: Sebastian Rabl, Hermès, PR-Lady Martina Fleischer-Kücher, Marlies Muhr, Marlies Muhr Immobilien, Bankerin Eva Marchart, Elisabeth Himmer Hirnigel und ihr Ehemann Hans Himmer, Philipp Spängler, Christian Renner, Ulrike Köstinger, Next Generation der Salzburger Festspiele, Makler Clemens Kurz, Rechtsanwalt Benedikt Suhsmann, Julia Emma Weninger, LEADERSNET, und viele mehr. (red)

www.sacher.com

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.