Petra Toscany

| 10.09.2018

Die Künstlermanagerin im privaten Wordrap.

Definition von Luxus:

Luxus hat für mich vorwiegend nichts mit materiellem Reichtum und finanziellem Vermögen zu tun. In erster Linie bedeutet Luxus für mich, das tun zu dürfen, was man liebt und Zeit für Dinge und Menschen zu haben, die einem wichtig sind. Durch die Gründung von „Classic Rocks – wir vergeigen nix!“ habe ich mir ein großes Stück Luxus in mein Leben geholt, das ich sehr genieße.

Liebste Reiseziele und Hotels:

Dort wo Wasser ist, bin ich auch. Ich liebe das Meer und das spanische und italienische Temperament, fühle mich aber an einem österreichischen See (fast) genauso wohl.  Mein schönster Urlaub war in Cuba bei 30 Grad im Februar, wo es in der Heimat -15 Grad hatte. Natürlich habe ich mich bei der Rückkehr in Salzburg gleich erkältet, aber das war es wert!

Bestes Restaurant:

Mein liebstes Restaurant ist in Salzburg: die „Costiera“ in Wals – frischer Fisch und beste Pizza mit authentischem, italienischem Flair.

 Uhren und Labels:

Eine Uhr habe ich, ja. Labels sind für mich nicht besonders wichtig – ich finde es essenzieller, dass Produkte unter fairen Bedingungen produziert und gehandelt werden.

 Auto:

Ich fahre einen Opel Corsa, mit dem ich gerne unterwegs bin und der mich noch nie im Stich gelassen hat.  Traumauto habe ich keines.

Dieses Luxusprodukt hätte ich mir sparen können:

Ein Serum zur Wimpernverlängerung um viel Geld, das überhaupt nichts genützt hat.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.