Neue Luxushotels rund um den Globus

| 08.01.2018

Top-Häuser setzen auf vielerlei Annehmlichkeiten für anspruchsvolle Gäste.

Die Hotelallianz „The Leading Hotels of the World“ mit Sitz in New York vergrößert ständig ihr weltweites Portfolio. Nachfolgende Hotels sind zu den 375 Luxushotels der Gruppe neu dazu gekommenen bzw. wurden wiedereröffnet. Es handelt sich dabei um Luxushotels in den USA, Mexiko, Irland, China und Indien, das nun sein erstes „Leading Hotel” überhaupt erhält.

 

Bellagio Shanghai

Das „Bellagio Shanghai“, im Dezember 2017 eröffnet, ist ein Schwesterhotel der berühmten Bellagio Towers in Las Vegas. Mit seiner Lage am Ufer des Flusses Suzhou neben der Waibaidu-Brücke und mit einem unvergleichlichen Blick auf den Bund und den Distrikt Lujiazui ist es so konzipiert, dass es selbst anspruchsvollste Gäste beeindruckt. Die Zimmer sind außergewöhnlich geräumig, und einige bieten ausgedehnte abgeschlossene Terrassen. Das am Art-déco-Stil orientierte Interieur des Hotels reflektiert seine elegante Umgebung. In den großartigen Restaurants decken Meisterköche wie Julian Serrano aus Las Vegas ein weites Spektrum an Geschmacksnuancen ab. Beeindruckend ist auch der säulenfreie große Ballsaal mit Tageslicht und einer sieben Meter hohen Decke.

 

The Anandi Hotel & Spa Shanghai

Mit dem „Anandi Hotel and SPA Shanghai“ eröffnet im Februar 2018 ein außergewöhnliches Luxushotel, das sich der Förderung des Wohlbefindens und einem ausgewogenen Lebensstil verschrieben hat. Das Haus befindet sich zentral in Hongqiao, am Fluss Su Zhou gelegen, ganz in der Nähe der wichtigsten Geschäftsviertel der Stadt. Die Gästezimmer bieten umweltverträgliche Annehmlichkeiten und Produkte, Negativionen-Betten und einen Butler-Service. Im Wellness-Center kommen ein neues Konzept zur integrierten Heilung und Lösungen für die Gesundheit und das Wohlbefinden, für die Ganzkörperverjüngung, die Achtsamkeit und die Energiebalance zur Anwendung.

 

Nobu Hotel Epiphany Palo Alto – Kalifornien

Das „Nobu Hotel EpiphanyPalo Alto“ liegt im Silicon Valley nahe der Stanford University und zahlreicher Shoppingmalls, Restaurants, Unterhaltungs- und Outdoor-Sporteinrichtungen. Sein von der namhaften Firma McCartan entworfene simple und gleichzeitig raffinierte Design, spiegelt die Philosophie des Hotels wider: modern und doch warm, biologisch und doch technikaffin, vernetzt und doch unkompliziert – alles begleitet von herausragendem Service. Außerdem finden sich hier das neueste Nobu-Restaurant der Westküste sowie luxuriöse Dachsuiten, die einen einmaligen Ausblick auf die Stadt und die Berge von Santa Cruz ermöglichen.

 

Hotel Cartesiano – Mexiko

Das im Oktober 2017 in der Altstadt von Puebla eröffnete „Hotel Cartesiano“ besteht aus zwei liebevoll restaurierten Herrenhäusern aus dem 18. Jahrhundert und einem moderneren Gebäude. Die mit einem Hauch mexikanischer Kunst und architektonischer Feinheiten gestalteten und eingerichteten Zimmer vereinen in einem fließenden Übergang Vergangenheit und Gegenwart. Im Restaurant „Centena Cuatro” wird eine moderne Interpretation der regionalen Küche mit grandioser Aussicht auf die berühmten Kirchen Pueblas serviert. Am Ende eines Tages und dem Besuch vielerlei Sehenswürdigkeiten sind das „Café Hercilia” im Innenhof und das „Spa Cartesiano” ideale Orte zur Entspannung in luxuriösem Ambiente.

 

Adare Manor – Irland

Das „Adare Manor“ in der irischen Grafschaft Limerick war bereits ein Leading Hotel of the World, ehe das neugotische Schloss aus dem 19. Jahrhundert zwei Jahre lang für eine aufwändige Restaurierung geschlossen wurde. Nun empfängt das geschichtsträchtige, um einen Flügel mit 42 Zimmern, einen Ballsaal für bis zu 350 Gäste und ein Kino mit 30 Sitzplätzen erweiterte Schlosshotel wieder Gäste. Das Schloss im Herzen des malerischen Dorfes Adare in Co. Limerick ist von mittelalterlichen Ruinen, mit Mauern eingefassten Gärten und verwinkelten Waldwegen umgeben. Auf dem 340 Hektar großen Grundstück am Flussufer befindet sich auch der von Robert Trent Jones, sen. entworfene, hoteleigene Championship-Golfplatz, der jetzt von Tom Fazio neu konzeptioniert wurde. Der Umbau umfasst ein umgestaltetes Clubhouse, zweimal so viel Grün wie bisher und neueste Subair-Technologie für optimale Platzbedingungen. Das modernisierte Spa ist das einzige in Irland und dem Vereinigten Königreich, in dem luxuriöse Produkte aus dem Hause „La Mer“ für individuelle Gesichtsanwendungen zum Einsatz kommen. (red)

lhw.com

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.