7. Österreichischer Tierrechtskongress

2. November 2017
  • Startzeit: 09:00
  • Stadt: Don Bosco Haus, St. Veit-Gasse 25, 1130 Wien

Die Tierrechtsbewegung wächst, weltweit. Mit der Globalisierung der Wirtschaft, mit weltweiten Handelsverträgen, die die "Produktionsbedingungen" sogenannter Nutztiere bestimmen, nimmt auch die Notwendigkeit zu, den Tierrechtsgedanken zu internationalisieren. Als 1998 in Österreich das Pelzfarmverbot kam, ging der letzte Besitzer einer Pelzfarm mit seinen Zuchttieren einfach über die Grenze nach Tschechien. Kürzlich hat das Tschechische Parlament ebenfalls ein Pelzfarmverbot erlassen.

Die Erfahrungen von Tierrechtsgruppen sind gleich, und trotzdem verschieden. Wir können voneinander lernen und müssen doch jeweils unsere eigenen Wege finden. Absolut notwendig ist Toleranz und Respekt gegenüber anderen Meinungen. Wie die Menschen vielfältig verschieden sind, muss es auch eine Vielfalt an Zugängen zur Kampagnenarbeit für Tierrechte geben.

Zeitraum: 2.-5. November 2017. Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr

Mehr Informationen finden Sie unter: tierrechtskongress.at

alle Events

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.