Premiere von „Figaro oder ein toller Schnitt"

Biz-Talks | 16.07.2017

Liebe, Intrigen und Leidenschaft inmitten der Wiener City.

Liebe, Intrigen und Leidenschaft stehen im Mittelpunkt von "Figaro oder ein toller Schnitt“. Autor Max Gruber hat den Figaro in die Schönheitsklinik „Almaviva“, geleitet von Dr. Graf, alias Adi Hirschal, verlegt. Obwohl die finanzielle Existenz der Klinik vom Wohlwollen seiner Gattin abhängt, zeigt Dr. Graf an ihr kaum mehr Interesse. Das kommt dem Starcoiffeur „Figaro“ gerade recht. Er und seine überaus schöne Verlobte Susanna drängen ins Imperium des Dr. Graf. Dann gibt es noch den attraktiven Chirurg Dr. Cherobino, sowie die schräge Punk-Lady Marcella, die ebenfalls im Liebesreigen mitspielen. Es wachsen die Triebe und platzen die Knospen, es wuchert und wächst im Dschungel der Lust. Nicht einmal Anton, der gütige Gärtner, schafft es, Ruhe und Ordnung in dieses Tollhaus der Liebe zu bringen.

Wer sich die Premiere neben Franz und Christine Vranitzky, Dieter Chmelar, Andrea Buday, Birgit Sarata und Harald Serafin, nicht entgehen ließ, sehen Sie in unserer Galerie.

www.wienerlustspielhaus.at

diese Story versenden « zurück